Vorrübergehend geschlossen
Während des Ausstellungswechsels haben wir bis einschließlich 27. Juni geschlossen.Um die Einhaltung der geltenden Abstandsregelungen zu gewährleisten, findet keine öffentliche Vernissage statt. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Die Ausstellung GEHÖLZ DIE ZWEITE kann ab dem 28. Juni zu unseren Öffnungszeiten besucht werden. Von begleitenden Veranstaltungen müssen wir vorerst leider absehen.

Das Syker Vorwerk

Bitte beachten Sie:

Um die Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu gewährleisten, werden Sie gebeten, auf folgende Regelungen zu achten:

  • Bitte kommen Sie nur alleine oder zu zweit.
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 2m ein.
  • Es wird empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände nach dem Eintreten. Handdesinfektionsmittel steht bereit.
  • Es dürfen sich max. 10 Besucher gleichzeitig im Syker Vorwerk aufhalten.
  • Maximal 2 Personen sollten sich pro Ausstellungsraum befinden.

Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, können Sie gerne zu den Bürozeiten telefonisch einen Einzeltermin vereinbaren.

Auf Veranstaltungen muss bis auf Weiteres verzichtet werden.

Syker Vorwerk
Syker Vorwerk
Das historische Gebäudeensemble des Syker Vorwerks aus dem frühen 18. Jahrhundert ist eines der ältesten Häuser der Stadt Syke. Hier wohnten die Amtmänner, Landräte und später die Oberkreisdirektoren des Landkreises Diepholz bis ins Jahr 2002. Nach dem Auszug des letzten Oberkreisdirektors wurde das 300 Jahre alte Gebäude mit 600 qm Fläche von der Gemeinnützigen Stiftung Kreissparkasse Syke übernommen und aufwendig saniert.

Im Herbst 2007 wurde das Syker Vorwerk als Zentrum für zeitgenössische Kunst eröffnet und zeigt seitdem wechselnde Ausstellungen mit nationalen und internationalen sowie regionalen Künstlerinnen und Künstlern in Form von Gruppen- und Einzelausstellungen und gibt somit Einblick in die Strömungen zeitgenössischer Kunst.
Im 2 ha großen Garten des Vorwerks entsteht ein Skulpturenpark in dem zur Zeit Werke von Rita Bieler, Heike Michaela Walter, Emmanuel Eni und Detlef Fritz Voges zu sehen sind.

Begleitveranstaltungen zu den Ausstellungen sowie Konzerte, Vorträge und Aktionen runden das Programm des Syker Vorwerks ab. Führungen für Gruppen und Schulklassen sind nach Vereinbarung möglich.