1200° sind relativ

06.07.2014 - 21.09.2014

Zeitgenössische Keramik

Eine Ausstellung der Gruppe 83 mit dem Gast Christoph Möller

Karin Bablok, Antje Brüggemann, Michael Cleff, Monika Debus, Cathy Fleckstein, Christa Gebhardt, Johannes Gebhardt,
Beate Kuhn, Renée Reichenbach, Elisabeth Schaffer, Kyra Spieker, Vera Vehring, Fritz Vehring, Gotlind Weigel, Gerald Weigel, Friederike Zeit


Das Syker Vorwerk nimmt das 30jährige Bestehen der Gruppe 83 und ihre erste gemeinsame Ausstellung im Jahr 1984 zum Anlass, das vielfältige Spektrum dieser Künstlervereinigung zu präsentieren.

Die Ziele der Gruppe 83, Keramik als eigenständige Kunstform in Deutschland zu vertreten, in Ausstellungen und Publikationen bekannt zu machen und schließlich den Nachwuchs zu fördern, sind seit der Gründung die verbindenden Maximen; Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist allerdings die vorherige Aufnahme in die Académie Internationale de la Céramique (AIC) in Genf, was einen hohen künstlerischen Standard garantiert.

Die allgemeine Zielsetzung, die nicht darauf setzte, eine gemeinsame künstlerische Position zu vertreten, unterscheidet die Gruppe 83 von anderen Künstlerzusammenschlüssen. Jedes Mitglied hatte die Freiheit, sich in seiner Kunst individuell zu entwickeln und dabei die jenseits aller Kunstprogrammatik liegenden Ziele der Gruppe zu vertreten.
Bei aller Freiheit der Entwicklung und Veränderung der Form vom eingetragenen Verein zu einem freien Zusammenschluss, ist eines geblieben: die notwendige Aufnahme in die AIC. Dieses von Außen kommende Kriterium hat sich für den inneren Zusammenhalt bewährt, da es eine Verjüngung und Weiterentwicklung ohne Kampfabstimmung und Konfrontationen ermöglicht.
So allgemein die Zielsetzungen der Künstlergruppe sind, so vielfältig sind die Arbeiten der sechzehn Künstler_innen, die gegenwärtig der Gruppe angehören und die im Syker Vorwerk mit dem Gast Christoph Möller in einer gemeinsamen Ausstellung präsentiert werden.

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 6. Juli, um 12 Uhr

Künstlerführung mit Fritz Vehring: Sonntag, 24. August, 15 Uhr
Führungen mit Kunstvermittlung: Samstag, 26. Juli, 15 Uhr; Sonntag 10. August, 11:30 Uhr; Sonntag 14. September, 11:30 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog voraussichtlich im August.


Die Ausstellung wird unterstützt durch den Landschaftsverband Weser-Hunte mit Mitteln des Landes Niedersachsen.